Wandmalerei

placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder              
Das Spektrum an restaurierten Wandmalereien reicht von der Romanik über die Gotik bis hin zu dekorativen Malereien des 19 Jahrhunderts. Im ersten Schritt gilt es, die Ursachen der Schadensbilder zu finden und zu erklären, um darauf aufbauend ein Restaurierungskonzept festzulegen. Dabei werden die notwendigen Schritte wie Reinigung, Festigung und Retusche bestimmt. Begleitet wird die Ausführung von wissenschaftlichen Untersuchungen, nach denen sich die zu verwendenden Materialien und Techniken richten. Nur so ist der Erhalt von wertvollem Kulturgut garantiert.

 

Brixen Kreuzgang

Durchgeführte Maßnahmen:
- Oberflächenreinigung
- Hinterfüllen gefährteter Bereiche
- Kittung der Fehlstellen
- Malschichtfestigung und Retusche

placeholder                                        

Kloster Säben Kreuzkirche

Maßnahmen:
- Oberflächenreinigung
- Kittung der Fehlstellen mit Kalkputz
- Retusche störender Teile

placeholder placeholder placeholder placeholder                                  

Tramin Ansitz Langenmantel

Durchgeführte Maßnahmen:
- Freilegung
- Schließen der Fehlstellen
- Retusche
Die Malereien waren mehrmals mit Kalk übertüncht und nur teilweise sichtbar. Die Freilegung erfolgte mechanisch mit Skalpell und Fieberglasradierer. Die Fehlstellen wurden mit Kalkmörtel geschlossen. Anschließend wurden die Fehlstellen mit Aquarell einlasiert.

  placeholder placeholder